Aktuelles - A.B.S. - Flexible Silos für Pellets und Schüttgut

Aktuelle Informationen rund um A.B.S.

Hier finden Sie stets die aktuellsten Neuigkeiten der A.B.S. Silo und Förderanlagen GmbH

Die A.B.S. Silo- und Förderanlagen GmbH in Osterburken entwickelt, baut und vertreibt seit 1984 Silo- und Förderanlagen für alle Arten von Schüttgütern. Alle aktuellen Messen, auf denen wir Ihnen auch gerne persönlich Frage und Antwort stehen finden Sie hier.

Falls Sie noch weitere Fragen an uns haben, wenden Sie sich bitte an uns!

A.B.S. plante und baute Anlage von EuroCeras

Zwischen Breslau und Krakau (in Kędzierzyn-Koźle) hat ein Werk des Wachs-Experten EuroCeras in den letzten 2 Jahren eine große Expansion erfahren, bei der wir von A.B.S. Silo- und Förderanlagen entscheidend unterstützt haben. Was als Anfrage wegen einiger Rohstoffsilos begann, wurde zum Komplettprojekt einer ganzen neuen Anlage.

Entscheidungshilfe für die Pelletlagerung

Im Zuge der Energiewende überlegen sich zunehmend viele Menschen, beim Heizen auf Holzpelletöfen umzusteigen. Doch anders als bei z.B. einer Gasheizung muss der Brennstoff hier selbst gelagert werden. Das bringt sehr viele Fragen und Zweifel mit sich.

Ungewöhnliche Pelletlager - Geht nicht gibt’s selten

Pelletlager in besonderen Gebäudesituationen
Die Meinung, dass sich Holzpelletlager nur unter bestimmten Gegebenheiten realisieren lassen, scheint sich mitunter hartnäckig zu halten. In ungewöhnlichen Situationen ist jedoch oft ein Gewebesilo die Lösung.

Messeteilnahme der A.B.S. auf der FAKUMA 2021

Auf dem ersten großen internationalen Präsenz-Event für die Kunststoffbranche in diesem Herbst 2021 mischte auch die A.B.S. mit.

Neubau einer Heizzentrale in Heuchlingen

Lehr- und Versuchsanstalt für Wein- und Obstbau Weinsberg

Das Obstversuchsgut Heuchlingen wurde von einer abgängigen, störanfälligen Ölheizkesselanlage versorgt. Für eine neue zeitgemäße Energieversorgung des Areals war ein neues Energiekonzept notwendig, welches die Besonderheiten des Obstgutes einbezieht, den Forderungen des Erneuerbare-Wärme-Gesetzes Rechnung trägt und die Zielvereinbarung des Landes Baden-Württemberg zur CO2-Minderung erfüllt. 

Heizen mit Holzpellets im Wohnungsbau am Beispiel Sonnenhöfe

Auch große Dimensionen zu realisieren ist für den Silohersteller A.B.S. kein Problem 

Im kommunalen Wohnungsbau sind die erneuerbaren Energien in den Wärmeversorgungskonzepten längst angekommen. Den Bauträgern stehen mittlerweile eine ganze Reihe von technisch ausgereiften Lösungen zur Verfügung. Noch nicht so häufig in Deutschland realisierte Lösungen sind Konzepte mit dem Brennstoff Holzpellets, was auch an Vorbehalten zur Lagerung liegt. Dass solche unbegründet sind, zeigt das Wohnbauprojekt „Sonnenhöfe“ in Freiburg.