referenz kirche st gallus tettnang Vorschau

"Mit einem Sacksilo der Firma A.B.S. haben wir eine gute Lösung gefunden" 

Lieferumfang: 1 Stück Flexilo® TROG HP 31X20/26
Lagermenge: ca. 13,8 m³ / 9,0 t
Entnahme: Spiralförderanlage mit Absaugpunkt
Heizkesselleistung: 2 x 50 kW

 

Seit Dezember 2011 heizt die St. Galluskirche mit Holzpellets. Mit der neu installierten Pelletbefeuerung, bestehend aus zwei parallel geschalteten 50 kW-Kesseln, zwei Pufferspeichern mit jeweils 1000 Litern und einem ca. 9 Tonnen fassenden Silospeicher im Keller unter der Sakristei, will die Kirchengemeinde einen weiteren Beitrag zum Klimaschutz leisten und damit auch zur Nachahmung einladen.
Begonnen hat das Projekt vor etlichen Jahren, als der Kirchengemeinderat entschied, die „Bewahrung der Schöpfung“ als einen Schwerpunkt der Gemeindearbeit zu verfolgen. Es entstand ein Nahwärmenetz, das alle Gebäude rund ums Gemeindezentrum versorgt. Im Frühjahr 2010 wurde der Neubau des Kindergartens an dieses Netz angeschlossen. Zudem wurde auf dem Dach des Kindergartens eine Photovoltaik-Anlage installiert. Nun also ein weiterer Schritt in Richtung Nachhaltigkeit - die alte Gasheizung der Kirche war in die Jahre gekommen und wurde ebenfalls durch eine Holzpellet-Anlage ersetzt.

www.kath-kirche-tettnang.de

Deutsch English français spain