Hersteller von Antirutschmatten

Thema: Kunststoffgranulat neigt durch anwendungsbeispiele antirutschmatten hersteller kunststoffgranulatTemperaturschwankungen zur
Klumpenbildung beim Lagern

Aufgabenstellung:

Ein Antirutschmattenhersteller im Hygienebereich beschickte seine vorhandene  Spritzgussmaschine durch eine Saugförderanlage. Dabei entnahmen Sauglanzen das Kunststoffgranulat aus den Oktabins und förderten es in die Spritzgussmaschine.

Ziele & Besonderheiten des Kunden:

  • Durch die Entnahme bildete sich ein Schacht der das Ausfließen verhinderte.
  • Die Behälter müssen 80 m³ aufnehmen.
  • Bei einer langen Lagerdauer entstehen Langzeitverfestigung.
  • Schutz der Silos vor Überfüllung.
  • Bei der Befüllung durch Tankwagen muss die darin nötige Förderluft staubfrei entweichen können.
  • Die Lagerung in Außensilos führt zu hohen Temperaturen und führt zum Zusammenballen des einzulagernden Kunststoffgranulates.
  • Der Einsatz eines Aufsatzfilters war nicht möglich, da die Silos sonst nicht die Raumhöhe nutzen konnten

Die Lösung:

Der Aufbau der maßgeschneiderten A.B.S. Gewebesilos im Innenbereich verhindert hohe Temperaturen sowie Temperaturschwan­kungen. Dies schließt das Zusammenballen des Kunststoffgranulates aus.

Das Auslaufproblem löst sich durch den Einsatz des A.B.S.-Austragssystems Fliess-ExÒ in Verbin­dung mit dem Pneum-ExÒ. Der Fliess-ExÒ sorgt durch eine geringe Reibung am Auslauf für optimale Fließbedingungen. Reicht dies alleine nicht aus, so springt der Pneum-ExÒ ein, der die Konusform mit Hilfe von Luftschläuchen ständig verändert. Das verhindert schon im Ansatz Brückenbildungen.

Eine Komplettlösung mit rechteckigen hochfesten Innensilos aus Polyestergewebe und Zubehör bringt die optimale Ausnutzung des vorhandenen Innenraums. Gegenüber Außensilos aus Metall stellt diese Variante eine erhebliche Kosteneinsparung dar. Durch die Zerlegbarkeit der Stahlgestelle konnte die Montage der Siloanlage auf engstem Raum stattfinden, ohne das Gebäudedach zu öffnen. Da ein Standfilter mit Absaugrohrleitung zum Einsatz kam, nutzten die Silos die maximale Ge­bäudehöhe aus. Ein Filter reicht dabei für mehrere Silos.

In der Füllleitung und dem Silo installierten A.B.S. Monteure Überfüllsicherungen. Diese bestehen aus einem Quetschventil direkt nach dem TW-Anschluss, einem Druckwächter und einem Vollmelder, die sich im Silodeckel befinden. Diese verhindern eine Überfüllung des Silos, sowie einen Überdruck beim Befüllen. Mit einer einzigen Befüllleitung mit TW-Anschluss und einem Weichensystem werden die Silos jetzt vollautomatisch befüllt.

Ihre Vorteile auf einem Blick:

  • Der Einsatz von maßgeschneiderten Rechtecksilos nutzt den vorhandenen Raum optimal. 
  • Ein installierter Standfilter, da aufgrund einer zu geringen Gebäudehöhe kein Aufsatzfilter möglich war.
  • Mit flexiblen, zerlegbaren Silos kann die Montage der Anlage ohne Abdecken des Hallendaches durchgeführt werden.
  • Flexible Lagersilos mit nur ca. 30 bis 40 % des Leergewichtes eines  vergleichbaren Metallsilos belasten den Hallenboden nur gering. Das Fundament wird nicht extra verstärkt, dadurch spart der Kunde erhebliche Kosten.
  • Keine Kondenswasserbildung und Temperaturschwankungen im Inneren eines flexiblen Silos.
  • Mit Hilfe der A.B.S. Austragssysteme Fliess-ExÒ und Pneum-ExÒ-Systems fließt das eingelagerte Kunststoffgranulat ohne Probleme aus.
  • Dauerhaft ableitfähiges Material.

Fließplan erhalten Sie auf Anfrage:

Deutsch English français spain