Edel- und Dämmputzindustrie

Thema: Umstellung von Metallsilos auf anwendungsbeispiele edel und dämmputzindustrie polystyrol vorschauflexible Silos mit Förderanlage

Aufgabenstellung:

Edel- und Dämmputze entstehen durch die Zugabe von expandierbarem
Polystyrol als Leichtzuschlagsstoff.

Der Tagesverbrauch der Dämmputzfirma des Kunden lag bei ca. 80 bis 120 m³ Styropor, das bisher in Metallsilos lagerte. Für die weitere Bevorratung war man
auf der Suche nach einer optimalen Lösung mit geeigneter Förderanlage.

Ziele & Besonderheiten des Kunden:

  • Staubarmes absaugen und fördern des angelieferten Styropors aus LKW’s  über eine Förderanlage in Lagersilos.
  • Lagerung des Styropors in Silos, die den vorhandenen Raum ausnutzen und montagefreundlich sind.
  • Automatische Förderung des Styropors aus den Lagersilos in das Arbeitssilo, das die Dosiervorrichtung kontinuierlich beschickt. Das Dosierverhalten im volumetrischen Dosiergefäß darf dadurch nicht negativ beeinflusst werden.
  • Keine Restpentan-Ansammlung im Konusbereich, da dies zu Qualitätsverlusten bei der Verarbeitung führt.
  • Komplette vollautomatische Anlage ohne großen Wartungs- und Bedienungsaufwand.

Die Lösung:

Die Entnahme des Styropors aus den Liefer-LKW’s erfolgt künftig über den Saugrüssel einer Saug-druck-Förderanlage. Diese Förderanlage transportiert das Styropor direkt in die Vorratssilos. Die Förderung durch eine pneumatische Förderanlage ist auf langen Strecken kostengünstiger als eine mechanisch arbeitende Alternative.

Das Styropor lagert jetzt in flexiblen Lagersilos aus Polyestergewebe, die durch ihre rechteckige Bauweise den zur Verfügung stehenden Raum optimal ausnutzen. Ihr geringes Eigengewicht hat dabei die Montage erheblich vereinfacht. Ein von der A.B.S. entwickelter Filteraufbau auf den Vorratssilos lässt die Förderluft staubarm entweichen.

Eine der Fördermenge angepasste pneumatische Förderanlage fördert das Styropor schonend aus dem Vorratssilo zum Arbeitssilo. Dabei wird der Füllstand durch den Drehflügelmelder im Arbeitssilo überwacht.

Die Absaugung des Restpentans aus den Lagersilos übernimmt eine Absaugeinrichtung an den Ausläufen und erhöht dadurch die Dosiergenauigkeit.

Mit einer SPS-Steuerung und dem Einbau von bewährten und wartungsarmen Bauteilen kann man den Bedien- sowie den Wartungsaufwand auf ein Minimum reduzieren.

Ihre Vorteile auf einen Blick:

  • kurze Befüllzeiten der Lagersilos durch die für diesen Einsatzzweck exakt eingestellte Saug-Druckförderanlage
  • optimale Raumausnutzung durch die flexible Bauweise des Lagersilos
  • sehr gute Auslaufeigenschaften durch flexible Silowände
  • Pentanabsaugung am Lagersilo – hohe Dosiergenauigkeit der Mischungen
  • staubarmes Arbeiten der kompletten Anlage
  • hohe Anlagenbereitschaft durch einfache und bewährte Baugruppen
  • dauerhaft ableitfähiges Material

Fließplan erhalten Sie auf Anfrage:

Deutsch English français spain